Demokratie stärkenDie Bürgerstiftung Köln bekennt sich zu Demokratie, Menschenwürde und Vielfalt. Sie schließt sich der Selbstverpflichtung für Bürgerstiftungen an und spricht sich damit für ein freiheitlich demokratisches Miteinander aus.

Ein Zeichen für ein buntes und tolerantes Deutschland

„Mit der Unterzeichnung der Selbstverpflichtung möchte die Bürgerstiftung Köln ein Zeichen setzen für ein buntes und tolerantes Deutschland. Wir verstehen die darüber hinaus Verpflichtung als Arbeitsauftrag an uns alle, jene Überzeugungen im Alltag umzusetzen und in die Bürgerstiftungsarbeit hier in Köln hineinzutragen“, sagt Sven Johannsen, Vorsitzender der Bürgerstiftung Köln.

Demokratie stärkenDie Selbstverpflichtung wurde vom Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands gemeinsam mit dem Koordinierungskreis der Bürgerstiftungen erarbeitet. Alle Bürgerstiftungen waren anschließend dazu eingeladen, sich an der Diskussion um den Wortlaut zu beteiligen.

Auf Grundlage der eingesandten Anmerkungen ist nun eine finale Fassung entstanden. Alle Bürgerstiftungen sind dazu eingeladen, sich der Selbstverpflichtung anzuschließen. Auf dem Deutschen StiftungsTag, der in diesem Jahr unter dem Motto „Unsere Demokratie“ steht, werden die unterzeichnenden Bürgerstiftungen außerdem in einer gemeinsamen Aktion präsentiert.

Stifterpreis für 30.000 Bürgerstifter

Die wichtige Arbeit der Bürgerstiftungen wird auch vom Bundesverband Deutscher Stiftungen gewürdigt. Der Deutsche Stifterpreis des Bundesverbands geht dieses Jahr an alle Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter in Deutschland. Es ist das erste Mal, dass die Auszeichnung eine derart große Gruppe ehrt. Mehr als 400 Bürgerstiftungen sind in der Bundesrepublik aktiv, rund 800 in ganz Europa.

Über die Bürgerstiftung Köln

Die Bürgerstiftung Köln wurde am 17. Juni 2005 errichtet. Sie ist eine von Bürgerinnen und Bürgern, Wirtschaftsunternehmen, Vereinen und Institutionen getragene, selbständige Stiftung. Sie setzt sich für eine demokratische, sozial gerechte, kulturell offene und nachhaltige Gestaltung der Stadt ein – politisch unabhängig und über alle Nationalitäts-, Konfessions-, Veedels-, Geschlechter- und Altersgrenzen hinweg. Die Bürgerstiftung Köln führt nicht nur selbst Projekte durch, sondern unterstützt darüber hinaus eine Vielzahl kleiner und engagierter Initiativen hier in Köln – denn oft lässt sich auch ohne große Geldbeträge viel bewirken.

Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands

Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands vertritt die Interessen der deutschen Bürgerstiftungen gegenüber den Akteuren der Zivilgesellschaft und der Öffentlichkeit. Das Team des Berliner Büros informiert und berät Bürgerstiftungen, Gründungsinitiativen und Einzelpersonen und wirbt für das Modell der Bürgerstiftung.

Bürgerstiftungen

Aktuell gibt es 299 Bürgerstiftungen mit Gütesiegel in Deutschland (darunter die Bürgerstiftung Köln). Die mehr als 29.000 Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter sind seit der Gründung der ersten deutschen Bürgerstiftung vor über 20 Jahren zur größten Gruppe von Stiftern in Deutschland geworden. Bürgerstiftungen, die das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen tragen, entsprechen den 10 Merkmalen einer Bürgerstiftung. Sie sind unabhängige Stiftungen von Bürgern für Bürger, in die sich alle Menschen einer Stadt, Gemeinde oder Region einbringen können.

Weiterführende Informationen

Foto: Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands

-> zurück zur Übersicht